Zwergrexzucht
Der Zwergrex
Abgabetiere
Kontaktformular
Zuchttiere
Verträglichkeit
Abgabebedingungen
Das richtige Futter
Kräuter & Co
Zuchtziele
Das Kaninchen
Pflege & Krankheiten
Rassen & Farben
Tips & Berichte
Die Ausgezogenen
Ahnengalerie
Links
Impressum

Alle Tiere bleiben garantiert klein somit gut für die Wohnungshaltung.
Alle Tiere kommen aus Außenhaltung und sind somit sehr robust.


Wir möchten Euch, auf den folgenden Seiten, unseren Zwergrexe vorstellen und Euch einen Überblick über unsere Zucht verschaffen.

Zwergrexe werden zwischen 7 und 10 Jahre alt, selten auch noch älter.

Rexe haben ein seidig weiches kurzes Fell und die Schnurr- und Spürhaare sowie die Wimpern sind um die Hälfte verkürzt und verbogen.
Die Zwergrexe sind extrem selten, die Würfe sind klein (3-5 Junge) und die Aufzucht der Jungen alles andere als Einfach. Daher sind sie im Handel kaum zu bekommen und wenn doch sind es meißt gar keine. Ab und zu bekommt man Zwergrexe unter dem Namen Edelzwerge. Diese sind dann aber im Vergleich zu anderen Kaninchen sehr teuer.

Unsere Tiere bleiben garantiert klein ca. 1400g schwer. Im Handel werden nicht selten Tiere aus Massentierhaltung angeboten und als Zwerge verkauft. Diese Tiere werden nicht selten weit über 2kg schwer. In diesen Zuchten geht es nur um das Geld verdienen und nicht um eine Artgerechte Haltung.

In Haltung und Pflege unterscheiden sich die Zwergrexe nicht viel von anderen Kaninchenrassen. Kinder unter 10 Jahren werden ohne Unterstützung der Eltern damit überfordert sein. Auch kleine Kaninchen schätzen einen sauberen Stall. Jeden Tag frisches sauberes Wasser ausgewogenes Futter und min. einmal in der Woche den Stall säubern ist Pfichtprogramm. RHD Impfung beim Tierarzt einmal im Jahr darf auch nicht vergessen werden. In einigen Regionen sollte man auch Myxomatose und Kaninchenschnupfen impfen. Diese müssen allerding alle 6 Monate aufgefrischt werden. Seit kurzem wird von vielen Tierärzten auch ein Kombi-Impfung angeboten.
Diese ist sehr teuer, soll allerdings 12 Monate Impfschutz bieten.
Wir lassen unser Tiere klassisch Impfen und haben daher keinerlei Erfahrung mit dieser neuen Kombi-Impfung.

Zwergrex chinchillaZwergrex havanna
Dalmatiner-RexSchwarzer-Rex
Wildfarbiger-RexFarbenzweg gelbGelber RexSepia-Rex
WeißohrenFarbenzwerg satin
                                     
                                Dalmatiner sepia/hav.


Wir sind meine Frau Heike, ich bin Andreas und

unser Hund Balu der uns schon so oft geholfen hat ein Kanichen wieder zu finden das ausgebrochen war. Er findet es ganz toll die Ausbrecher aufzustöbern, tut ihnen aber nicht weh, denn sie gehören ja alle zu seinem Rudel.


Unsere Jungtiere sind alle handzarm.
An Kinder und Hunde gewöhnt.
Daher ist eine Abgabe mit 8 Wochen nicht erforderlich!
Wir achten sehr darauf das kein Tier beißt.
Viele unserer Tiere werden bei richtiger Haltung sogar stubenrein.
Nicht selten ziehen wir Tiere von Hand auf.
Kaninchen mit Zahnproblemen kommen in unsere Zucht nicht vor.

Alle Tiere leben in Gruppenhaltung oder in großen Boxen mit Fenster zum Nachbartier.
Unsere Kleinen bekommen nur Markenfutter, Heu aus dem Wasserschutzgebiet (ungedüngt), sehr gutes Gerstenstroh, Bioobst/Gemüse und selbst geschnittenes Grün.
Im Sommer kommen unsere Hasen regelmäßig in den Garten zum "Rasenmähen".
Die gesamte Zucht steht ständig unter ärztlicher Betreuung, wird 2x im Jahr entwurmt und vorsorglich gegen Kokziedien behandelt.
Jedes Abgabetier bekommt Futter, für eine Woche, beim Auszug mit.
Auch nach der Abgabe stehen wir dem neuen Besitzer mit Rat und Tat zur Seite.
Nur in die Tiere hineinschauen können wir nicht.
Sollten nach mehr als 14Tagen Tiere erkranken können wir bei der Diaknose behilflich sein aber müssen jede Verantwortung ablehnen. 

Letzte Impfung der Zuchttiere 20.12.2012

Wir betreiben eine reine Hobbyzucht.
Keine Kaninchenvermehrung um jeden Preis.
Bei uns wird kein Tier geschlachtet oder aufgegeben wenn es mal krank wird.
Jedes Tier hat einen Stammbaum.
Die Kosten für Futter, Einstreu und ärztlicher Betreuung übersteigen bei weiten die Einnahmen aus dem Verkauf.
Zuchtziel ist die Rasse der Zwergrexen in seltenen Farben zu erhalten.
Alle Tiere werden tättoowiert.
Wir sind Mitglied im Rassekaninchenzuchtverein W362 Waltringen und dem Rexclub Westfalen.



Wir bieten eine Urlaubsunterbringung an.
Nur für Tiere aus unserer Zucht.
Gegen ein kleines Futterentgeld.
2,00€ pro Tag und Tier.
1,50€
pro Tag ab 2 Tiere.
1,00€
pro Tag und Tier wenn Futter mitgebracht wird.
Im Großgehege oder Ihr könnt auch Euren eigenen Stall mitbringen.
Es können in der Zeit auch Wurmkur und Impfungen gemacht werden.

Natürlich können wir auch geschlechtsreife Rammler kastieren lassen. Die Tierarztkosten betragen rund 49€. Ihr könnt ihn dann nach 10 Tagen (nach dem Fäden ziehen) abholen. Wenn er zu einer Häsin soll muß er allerdings bei Euch noch 4 Wochen in Einzelhaltung. Sonst gibt es doch noch Nachwuchs. Oder er bleibt die Zeit noch bei uns im Stall.

Bei einer Frühkastration, ab der 12.Woche, kann Er nach 3 Tagen mitgenommen werden, kann auch sofort zu seiner Partnerin. Die Nachbehandlung obliegt dann allerdings dem neuen Besitzer. In den letzten Jahren hat unsere Tierärztin ca.50 Rammler aus unserer Zucht kastriert und noch nie gab es Probleme.

Kastration nur gegen Vorkasse und mit Rechnung.

Echte Zwergrexe sind sehr selten.
Die Würfe sind klein die Aufzucht ist nicht Problemlos.
Ab der 12. Woche unterscheiden sich die Zwergrex, in Haltung und Pflege, nicht mehr viel von anderen Kaninchenrassen.
Eine Abgabe mit 8 Wochen in kaninchenunerfahrenen Händen kommt für uns daher nicht in Frage.
Einen Versand von Jungtieren die nicht mindesten 16 Wochen alt sind können wir auch nicht zustimmen.
Bei extremer Kälte oder Hitze kann ein Versand kurzfristig verschoben werden.
Tiere die wir versendet haben sind immer in hervorragender Verfassung beim neuen Besitzer angekommen.

Bevor unsere Tiere ausgesetzt werden oder im Tierheim landen sind wir jeder Zeit bereit unsere Tiere wieder zurück zu nehmen. Allerdings kaufen wir die Tiere nicht zurück sonder vermitteln sie nur weiter.